de | en

 

Dr. Inka Hanefeld LL.M.
Drucken  Vorheriger Eintrag Nächster Eintrag 
Rechtsanwältin
Jurist/Lawyer
image
Hanefeld Rechtsanwälte Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Brooktorkai 20
20457 Hamburg
+49 40 18048293-0
Fax : +49 40 18048293-9
Sprachen/Languages:
Deutsch/German, Englisch/English
Mitgliedschaften:
GMAA, Co-Chair der DIS40 der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit, Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit, Deutsch Amerikanische Juristenvereinigung, Hamburger Arbitration Circle, American Arbitration Association ICDR Young & International, LCIA Young International Arbitration Group, Groupe ASA des Jeunes Practiciens de l’Arbitrage, Gesellschaft für Wirtschaftsmediation und Konfliktmanagement
Schwerpunkte:
Prozessrecht, Schiedsverfahren, Mediation, Internationaler Handel, Anlagen- und Maschinenbau, deutsches und internationales Vertragsrecht
Sonstiges:
Studium: Studium der Rechtswissenschaften (bis 1993) und Promotion (1995), Universität Hamburg Referendariat in Niedersachsen mit Wahlstation bei der United Nations Industrial Development Organization (UNIDO) (bis 1997) 2002 New York State Bar Exam Tätigkeiten: 1997-1998 Rechtsanwältin bei Freshfields Bruckhaus Deringer, Prozessabteilung, Wien 1998-1999 Master of Laws in International Legal Studies (LL.M.), New York University 1999-2002 Rechtsanwältin bei Freshfields Bruckhaus Deringer, Prozessabteilung, Wien und New York 2002-2005 Rechtsanwältin bei Freshfields Bruckhaus Deringer, Prozessabteilung, Frankfurt und Hamburg 2005-2006 Partnerin bei Renzenbrink Raschke von Knobelsdorff Heiser, Hamburg November 2006 Partnerin bei Friedrich Korch Hanefeld, Frankfurt Veröffentlichungen: Rezension “Internationales Zivilprozessrecht”, Nagel/Gottwald, 5. Auflage, 2002, in Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht 11/2003 Beitrag zu “Interim and Conservatory Measures”, Chapter “Global Overview”, in Arbitration World, 2004 Beiträge zu “Contractual ICSID Arbitration” und “Recognition, Enforcement and Execution of ICSID Awards” in Freshfields Guide to ICSID Arbitration, 2004 Beitrag zu “Comparative Treatment - German Law” in Redfern/Hunter, The Law and Practice of International Arbitration, 2004 “Schiedsklauseln in AGB” in SchiedsVZ 09/2005 “Einführung in die Schiedsgerichtsbarkeit” in Euroforum-Management Lehrgang 09/2005 Rankings Genannt im Juve-Handbuch 2005/2006 in der Rubrik Schiedsverfahren: “Führende Namen der Nachwuchsgeneration” Genannt als “Leading individual” für Deutschland: “Dispute Resolution - Arbitration” in Chambers Global 2006 Client’s Guide