de | en

 

Mediation

Mediation ist ein strukturiertes freiwilliges Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konfliktes. Die Konfliktparteien – teilweise auch Medianten oder Medianden genannt – wollen durch Unterstützung einer dritten „allparteilichen" Person (dem Mediator) zu einer gemeinsamen Vereinbarung gelangen, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht. Der Mediator trifft dabei keine eigenen Entscheidungen bezüglich des Konflikts, sondern ist lediglich für das Verfahren verantwortlich.

Im Gegensatz zu Vergleichsverhandlungen vor einem (Schieds-) Gericht geht es nicht um das gegenseitige Nachgeben oder das Aushandeln von Kompromissen, sondern darum, dass die Parteien Lösungen finden, die für beide Seite vorteilhaft sind. Anders als bei einer Mediation in England, die eher einer Schlichtung (siehe dort) gleicht, macht ein Mediator in Deutschland keine Lösungsvorschläge, sondern führt die Parteien zu einer von ihnen selbst erarbeiten Lösung.